Altenzentrum Korntal

Angebote

Information / Termine

Aktuell: Zum 1. Juni können wir die Besuchsregeln anpassen.

Besonders die Eingangskriterien haben sich geändert.
Von der Testung ausgenommen sind geimpfte und genesene Besucher mit entsprechendem Nachweis:

  • Impfnachweis (zweite Impfung liegt mind. 14 Tage zurück)
  • pos. PCR-Befund (Befunddatum liegt weniger als ½ Jahr zurück)
  • pos. PCR-Befund + eine Impfung (Impfdatum liegt mind. 14 Tage zurück)

Wenn dies auf Sie zutrifft, bitten wir Sie, sich in den nächsten Tagen an der Rezeption zu registrieren (dann muss nicht jedes Mal der Nachweis kontrolliert werden). Dazu bringen Sie bitte den erforderlichen Nachweis und Ihren Personalausweis mit. Vielen DANK!

Eine weitere Änderung ist die Möglichkeit im Besucherzimmer einer geimpften oder genesenen Person auf das Tragen des Mundschutzes zu verzichten. Alle anderen Regelungen bleiben bestehen. Im Anhang finden Sie das aktualisierte Merkblatt zu den Besuchsregeln.

Merkblatt Besuchsregelungen (06/2021)

Bei uns Arbeiten …

  • in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre
  • in einem wertschätzenden Miteinander
  • mit zusätzlichen Leistungen

Mehr lesen … oder:

gleich zu den Stellenangeboten …

Sie möchten unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen? Gerne hier spenden …

Aktuelles

 

Der 12. Mai ist traditionell der „Tag der Pflege“. Im Altenzentrum Korntal wollen wir allen Mitarbeitern zu diesem Tag ein symbolisches „Dankeschön“ sagen.

Die herzlichen Schokoladengrüße sollen an diesen wichtigen Tag  …

Suchen Sie noch ein Geschenk?

Im Altenzentrum an der Rezeption können Sie unser Postkarten-Set oder auch einzelne Postkarten mit schönen Motiven der Einrichtung kaufen. Sie unterstützen unsere Arbeit!

„Jeder bringt seine Gaben ein. Wir sind eine unschlagbare Truppe.“ Das sagt Esther Zimmermann über ihre Mitarbeitenden.

Angesichts des Corona-Ausbruchs vor Weihnachten und der fast übermenschlichen Belastung für alle  …

Christine Neufer liebt ihren Beruf in der Altenpflege. Sie lädt junge Menschen ein: „Probiert es selbst einmal aus und erlebt, wie erfüllend es sein kann, etwas zu bewegen!“