Behördliches Besuchsverbot im Altenzentrum Korntal

An die Angehörigen und Betreuer unserer Bewohnerinnen und Bewohner!

In den letzten Tagen und inzwischen fast stündlich kommen neue Informationen rund um den Coronavirus. Die Behörden tun alles, um die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen. Dazu dient auch das Besuchsverbot in Pflegeeinrichtungen.

Der Schutz unserer Bewohner und Mitarbeitenden im Altenzentrum Korntal hat für uns höchste Priorität. Deshalb werden wir die Empfehlungen und Anordnungen der zuständigen Behörden, auch in Abwägung mit Ihren Interessen, befolgen und bis auf weiteres folgendermaßen umsetzen:

Besuchsverbot im Altenzentrum:

  • Es besteht ein behördliches Besuchsverbot. Alle Eingänge des Altenzentrums sind geschlossen.
  • In Ausnahmefällen kann eine engste Bezugsperson eines Bewohners mit vorheriger Absprache einen Besuch vornehmen. Tel.: 0711/83630-0 oder per Mail: info@azkt.de.
  • Die Besuche finden nur im Bewohnerzimmer statt, nicht in den Gemeinschaftsräumen.

Unverändert gelten für Besuche folgende Hygienemaßnahmen:

  • Desinfizieren Sie Ihre Hände, wenn Sie die Einrichtung betreten und verlassen. Spender finden Sie im Eingangsbereich.
  • Verzichten Sie auf Händegeben und Umarmungen.
  • Beachten Sie die Hustenetikette: Abdrehen, in Ellenbogen husten / niesen und Händedesinfektion durchführen.
  • Sehen Sie von einem Besuch ab, wenn sich bei Ihnen Erkältungssymptome, z.B. Schnupfen, Husten, Heiserkeit zeigen oder Sie Grippesymptome empfinden.
  • Wenn Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder mit einer Person, die mit dem Coronavirus infiziert ist, Kontakt hatten, bitten wir Sie dringend, die Einrichtung 14 Tage nicht zu betreten.

Das bedeutet, dass in dieser Zeit

  • keine internen oder externen Veranstaltungen stattfinden.

Beispielsweise bleibt unser Café geschlossen.

Was wir für unsere Bewohner tun:

  • Unsere Betreuungskräfte werden ein abwechslungsreiches Programm bieten.
  • Wir arbeiten daran, dass die Möglichkeit eines Skype-Kontaktes aufgebaut werden kann.
  • Selbstverständlich werden wir Sie, wie bisher, über Veränderungen bei Ihren Angehörigen informieren.
  • Gerne dürfen Sie telefonisch auf dem Wohnbereich nachfragen.

Unser Leitungsteam ist ständig mit den zuständigen Behörden und mit der Hygienebeauftragten in Kontakt. Wir passen die Maßnahmen kontinuierlich an.

Das ist wirklich für alle eine besondere Zeit. Gemeinsam müssen wir das Beste daraus machen. Wir danken Ihnen, wenn Sie unsere Maßnahmen unterstützen.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Altenzentrum vom gesamten Leitungsteam und der Hygienebeauftragten.

16. März 2020

Esther Zimmermann

- Heimleitung -

 

Zurück